Die Hochschule trauert

Mittwoch 05. April 2017, 09:00

Prof. Dr. rer. nat. habil. Günter Reiße ist verstorben

Mit tiefer Erschütterung haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass unser langjähriger Hochschullehrer, Herr

Prof. Dr. rer. nat. habil. Günter Reiße
geboren am 03.11.1941

nach schwerer Krankheit am 27.03.2017 verstorben ist.

Herr Professor Reiße begann seine Tätigkeit an unserer Hochschule im Jahr 1983 und war seit 1992 bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden im Jahr 2007 als Professor für Physik beschäftigt. Während seines Wirkens an der Hochschule gehörte er 1992 zu den Mitgliedern der Gründungskommission der Fachhochschule Mittweida und war in den Jahren 1997 bis 2000 außerdem Senatsmitglied.

Mit Leidenschaft und großem Erfolg betrieb er sein ganzes Leben lang Forschung. Schwerpunkte waren die Erzeugung von dünnen Hartstoffschichten und die Lasermikrostrukturierung. Auf diesen Gebieten war er an mehr als 200 wissenschaftlichen Publikationen und 40 Patenten maßgeblich beteiligt. Auch nach seiner Emeritierung war er noch bis kurz vor seinem Tod aktiv in der Forschung am Laserinstitut der Hochschule tätig. Während dieser Zeit hatte er ebenfalls großen Anteil an der Antragstellung zum neuen Laserinstitutsgebäude.

Darüber hinaus war er ein geachteter und geschätzter Kollege, der sich sowohl seinen Aufgaben als auch der Hochschule eng verbunden fühlte und so sein Engagement und Wirken in den Dienst der Hochschule stellte und sich stets für deren Wohl einsetzte. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Prof. Dr. phil. Ludwig Hilmer
Rektor                

 

Personalrat der Hochschule Mittweida