Fokus Forschung: Gut aufgestellt für die 18. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz!

Montag 24. April 2017, 11:00

Starke Unterstützung durch Mitglieder der Hochschule Mittweida – Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange sagt Teilnahme zu - Konferenzprogramm online – Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Noch etwa fünf Wochen, dann ist es soweit:
Am 31. Mai 2017 findet an der Hochschule Mittweida die 18. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz (NWK) statt.

In den vergangenen Wochen rauchten nicht nur die Köpfe bei allen Semesterprüfungen, sondern auch im Programm- und Organisationskomitee sowie bei den 44 Gutachtern. 

Insgesamt 86 Beiträge wurden im Peer-Review-Verfahren  begutachtet, danach wurden alle Autoren über das Ergebnis informiert und Hinweise zur Vortrags- und Posterpräsentation verteilt.

47 Vorträge in 12 Gruppen und 32 Poster spiegeln einen großen Teil  des Fächerangebots  an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften der neuen Bundesländer wider.

Das Konferenzprogramm ist online auf den Seiten der NWK verfügbar und wird in den nächsten Tagen noch um weitere Details ergänzt.

Der Tagungsleiter  - unser Prorektor für Forschung und Entwicklung – Prof. Gerhard Thiem freut sich besonders, dass die Schirmherrin der Konferenz – die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Frau Dr. Eva-Maria Stange – ihr Kommen zugesagt hat.
„In der Auftaktveranstaltung sind wir  gespannt auf das Grußwort unserer Ministerin und auf den Posterflash. Jeder Posterautor hat hier genau eine Minute Zeit, auf sich und sein Forschungsthema aufmerksam zu machen. Das TV-Studio im Zentrum für Medien und Soziale Arbeit (ZMS) der Hochschule Mittweida bietet hierfür die optimale Kulisse.“ so Prof. Gerhard Thiem über die erst zum zweiten Mal in Sachsen stattfindende Konferenz.

Alle anwesenden Teilnehmer stimmen live im Studio per Stimmzettel über die beste Präsentation ab.

13 Hochschulen für Angewandte Wissenschaften der neuen Bundesländer entsenden ihre Teilnehmer zur NWK18 nach Mittweida.

Zu einem gemeinsamen Fototermin konnten sich Nachwuchsforscher in regionaler Nähe schon am 5. April 2017 zusammen finden und sich vernetzen.
Alle Vortrags-ReferentInnen der Hochschule Mittweida haben die Möglichkeit, sich und ihr Forschungsthema in einem gesonderten Beitrag in den nächsten Wochen hier unter Fokus Forschung vorzustellen.

Spannend wird es dann noch einmal im sogenannten „Finale“ – der Abschlussveranstaltung der NWK. Aus jedem Fachgebiet wird der beste Beitrag prämiert, außerdem gibt es einen Preis für die beste Postervorstellung.

Der NWK-Schlüssel, der ein Jahr lang seinen Platz im Rektorat der Hochschule Mittweida hatte, wird anschließend feierlich an die Ausrichter der NWK19, die Hochschule Anhalt, übergeben. Bei hoffentlich bestem Wetter vernetzen sich die Teilnehmer anschließend bei einem get-together

Das Programm- und Organisationskomitee wünscht allen Teilnehmern eine gute Anreise und eine erfolgreiche Konferenz!

Text: Matthias Baumgart
Foto: Helmut Hammer

 

Zum NWK-Tagungsprogramm