Tagesschau: Künftig Updates von Medienstudenten aus Mittweida

Dienstag 05. Dezember 2017, 14:00

Forschungskooperation zwischen ARD-aktuell und Medienmaster beginnt

Rektor Prof. Ludwig Hilmer und Dr. Kai Gniffke
(v.l.) während des Einzugs zur Exmatrikulationsfeier
Foto: André Wirsig

Der offizielle Startschuss für eine Forschungskooperation zwischen dem Masterstudiengang Media and Communication Studies und der ARD-aktuell aus Hamburg ist gefallen. Studierende aus Mittweida werden zukünftig  mit ARD-aktuell  zu verschiedenen Themen forschen. Neben Arbeitsprozess-Analysen in Redaktionssystemen und  Möglichkeiten eines Imagewandels ist auch die Erschließung neuer Zielgruppen  für die öffentlich-rechtlichen Sender ein wichtiger Forschungsbereich, der nun gemeinsam untersucht wird.

Um die Kooperation zu besiegeln, kam  Chefredakteur Dr. Kai Gniffke auf Einladung von Rektor Prof. Ludwig Hilmer und Master-Studiendekan Prof. Andreas Wrobel-Leipold nach Mittweida. Der Tagesschau-Chef war begeistert von der Hochschule und dem Zentrum für Medien und Soziale Arbeit und freut sich auf die Arbeit mit den Studierenden. Dass Dr. Gniffke mit Studierenden umgehen kann, zeigte er auf der Exmatrikulationsfeier, auf der er als Gastredner  dabei war und die Absolventinnen und Absolventen zu einem mutigen Berufseinstieg ermunterte: „Suchen Sie sich ein Unternehmen, das wirklich zu Ihnen passt.“

Auch die Masterstudierenden sind gespannt auf die Kooperation und erhoffen sich spannende Einblicke in die bekannteste Nachrichtensendung Deutschlands. Bereits während der Summer School im Juni 2017 stellte Dr. Gniffke die Kampagne „Sag´s mir ins Gesicht“ vor und diskutierte weitere mögliche Maßnahmen, die Transparenz und das angeschlagene Image der öffentlich-rechtlichen Medien zu verbessern.

Auf der Summer School wurde die Kooperation bereits symbolisch besiegelt. Nun ist es auch offiziell und die ersten Forschungsideen werden im Rahmen der Angewandten Transmedia- und Kommunikationsforschung besprochen. Neben Dr. Gniffke werden weitere Mitarbeiter der Tagesschau in Mittweida die Lehre im Studiengang unterstützen.

Bei Fragen zur Kooperation wenden Sie sich bitte an Professor Andreas Wrobel-Leipold per Email oder telefonisch unter 03727 581586.

Text: Dr. Verena Jahn
Fotos 1/2: Hochschule Mittweida, André Wirsig
Fotos 3/4: Dr. Verena Jahn