Zum Nachhören: Professor Beetz beim MDR

Mittwoch 07. November 2018, 15:00

Prof. Dr. phil. Stephan Beetz,
Dekan der Fakultät Soziale Arbeit,
bei einer früheren Veranstaltung

„Raus aus der Stadt?! Welche Zukunft hat das Leben auf dem Land?“, fragte der MDR am 6. November in seiner wöchentlichen Talksendung „Dienstags direkt“. Mit dabei: Prof. Dr. phil. Stephan Beetz von der Fakultät Sozialen Arbeit.

Der Mittweidaer Professor für Soziologie und Empirische Sozialforschung diskutierte unter anderem mit dem sächsischen Landwirtschaftsminister, Thomas Schmidt. Beetz‘ Eingangsstatement: „Die ländlichen Räume benötigen aus meiner Sicht vor allem dreierlei: eigene Ideen und Bilder für die Zukunft, gute Bedingungen lokaler Selbstorganisation und neue Konzepte staatlicher Verantwortung in der Fläche.“

Anlass der Diskussion bot die Entwicklung einer Bevölkerungswanderung in die Großstädte und Mängel in der Infrastruktur der ländlichen Regionen. Der Freistaat Sachsen stellt aktuell 10 Millionen Euro bereit, mit denen er im Programm „Ideen für den ländlichen Raum“ neue Ansätze für kommunale Entwicklung fördert.

Die ganze Sendung gibt es zum Nachhören als Podcast auf der Webseite des MDR.

Foto: Hochschule Mittweida