Fokus Forschung: Mittweidaer Wissenschaftler unterwegs - Robotik-Forschung in Kaiserslautern präsentiert

26.07.2019, 09:00

International Conference on Robotics (RAAD)-Beitrag in Kaiserslautern: Robotik und RFID

Christian Thormann auf der RAAD 2019

Vom 19. bis 21. Juni 2019 fand zum 28. Mal die „International Conference on Robotics in Alpe-Adria-Danube Region“ (RAAD) statt. Die Konferenz wurde in diesem Jahr von der TU Kaiserslautern und dem Fraunhofer Institut Kaiserslautern veranstaltet. Auf der Konferenz trafen sich Robotik-Forscher aus aller Welt und Vertreter aus Industrie und Wirtschaft.

Unter den Teilnehmern befand sich auch Christian Thormann, Forschungsmitarbeiter der Hochschule Mittweida. In seinem Beitrag „Communication Between Robots over Intelligent Objects Realized by RFID Tags“ werden die Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Robotersystemen mittels RFID (Radio-frequency identification) beschrieben.

Die Forschung von Christian Thormann und Prof. Alexander Winkler beschäftigt sich mit Robotik und Sensortechnik. Der Beitrag behandelt die Einsatzmöglichkeiten von RFID-Technik in der Robotik. Für die Forschung wurden Werkstücke mit Transpondern ausgestattet. Das eingereichte Paper beschäftigt sich mit der Möglichkeit, die Robotersysteme über das Werkstück kommunizieren zu lassen. Die Robotersysteme können mittels RFID-Antennen am Greifer den Speicher des Werkstück-Transponders lesen und schreiben. Dadurch werden die Systeme synchronisiert.

Die RAAD-Konferenz wird jährlich im europäischem Raum durchgeführt. Besondere Highlights der Konferenz waren die Keynote-Vorträge von Prof. Giovanni Muscato (University of Catania, Italy), Prof. Dr.-Ing. Andreas Müller (Johannes Kepler University Linz, Austria) sowie Prof. Dr. J. Marius Zöllner (Karlsruhe Institute of Technology). Die Konferenz beschäftigt sich mit Themen wie Industrierobotertechnik, Sicherheitsapplikationen, Bahnplannung und Navigation, Sensortechnik, Kommunikation und Mechanik.

Weitere Konferenzteilnahmen sind in Planung: Christian Thormann und Prof. Alexander Winkler werden Ende August an der „24rd International Conference on Methods and Models in Automation and Robotics“ (MMAR) in Międzyzdroje in Polen mit einem Beitrag teilnehmen.

Text: Christian Thormann
Foto: privat