IV. Mittweidaer Talsperrentag

Thema „Messtechnische Überwachung von Stauanlagen“

  • Am 21. und 22. April 2004 trafen sich 96 Teilnehmer aus den verschiedenen Unternehmen, Institutionen und wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen zum IV. Mittweidaer Talsperrentag. Veranstaltet wurde diese Tagung vom Sensorikzentrum Mittelsachsen e.V., einem Forschungsinstitut an der Hochschule Mittweida (FH), mit Unterstützung des Landratsamtes Mittweida, der Landestalsperrenverwaltung Sachen sowie dem Ruhrverband Essen.
  • Der Talsperrentag bagann mit einer Exkursion zur Talsperre Eibenstock, wozu die Landestalsperrenverwaltung Sachsen eingeladen hatte.
  • Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Vorträge zu den folgenden Komplexen:
    • Messtechnische Überwachung an ausgewählten Talsperren
    • Moderne Messverfahren für die Talsperrenüberwachung
    • Automatisierung der Messdatengewinnung und -auswertung

    mehr

Gleichzeitig präsentierten 16 Firmen ihre Dienstleistungen und Produkt.

 

Firmenaussteller:

  • Aquitronic Umweltmesstechnik GmbH, Kirchheim/Teck
  • Boart Longyear Interfels GmbH, Bad Bentheim
  • DATAVIEW Handels- und Systemberatungs- GesmbH, Berndorf
  • Dr. Doris Bertges - Vermessungstechnik, Neunkirchen am Potzberg
  • FPM Holding GmbH, Freiberg
  • Geophysik GGD mbH, Leipzig 
  • Gesellschaft für Geomechanik und Baumeßtechnik mbH, Espenhain
  • GESO mbH, Jena
  • GTC Kappelmeyer GmbH, Karlsruhe 
  • Hydroprojekt Ingenieurgesellschaft mbH, Erfurt 
  • Landratsamt Mittweida, Mittweida
  • Richter Deformationsmesstechnik GmbH, Frauenstein
  • Ruhr-Wasserwirtschaft GmbH, Essen 
  • STS Sensoren Transmitter Systeme GmbH, Sindelfingen
  • UTK Klima Consult GmbH, Zeitz
  • Wupperverband FB Vermessung, Wuppertal

Nach oben