Aktuelles

Innovationen benötigen einen langen Atem. Sie brauchen Impulse, Wissensdurst und Offenheit für Neues. Saxony5 hat sich als Verbund der fünf sächsischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften zum Ziel gesetzt, den forschungsbasierten Wissens- und Technologietransfer und damit das regionale Innovationssystem nachhaltig zu stärken.

Unser Credo: Erfolgreicher Transfer kann am ehesten im Austausch von Ideen, Wissen und Know-how entstehen - in diesem Sinne freuen wir uns auf eine weiterhin inspirierende Zusammenarbeit mit Ihnen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie schöne Weihnachtsfeiertage sowie viel Freude, Zufriedenheit, Schwung und Erfolg für das neue Jahr.

Erster Science Slam

SCIENCE SLAM am 25.Oktober im Fernsehstudio des ZMS Mittweida

Im Rahmen der IWKM fand als Abendveranstaltung am 25.Oktober der erste Science Slam im vollbesetzten Fernsehstudio des ZMS Mittweida statt.

Geballte Wissenschaft in 10 Minuten, verpackt in spannenden und anschaulichen Vorträgen. Wissenschaftler*Innen verließen die Labore und Hörsäle und präsentierten eigene Forschungsprojekte auf der Bühne.

Ob PowerPoint-Präsentationen, Requisiten oder Live-Experimente zur Veranschaulichung des Themas: Jegliche Hilfsmittel war erlaubt. Die kurzweiligen Vorträge boten auch fachfremdem Publikum die Möglichkeit, sich von der Begeisterung der Slamer* für ihr Projekt anstecken zu lassen.

Es ging vor allem darum, das Thema unterhaltsam aufzubereiten, und dem Publikum zu zeigen, welchen Projekten sich Wissenschaftler*Innen mit Leidenschaft widmen. Ziel war es, mit wissenschaftlichen Themen Kopf und Herz des Publikums zu erreichen. 

 

Ein herzliches Dankeschön für die spannenden, witzigen und interessanten Beiträge geht an unsere Slamer: 

Katharina Müller-Eppendorfer M.Eng. (Hochschule Mittweida) – forscht zu Virtual Reality in der Arbeitsplanung

Dipl.-Ing. (FH) Daniel Fiß (Hochschule Zittau/Görlitz) – forscht zu Messtechnik Kernphysik/Reaktorsicherheit

Prof. Stefan Brunnhuber (Hochschule Mittweida) – forscht zur Überwindung von Armut und Hunger

Prof. Uta Kirschten (Westsächsische Hochschule Zwickau) – forscht zu Gleichstellung und Frauen in der digitalen Arbeitswelt

Prof. Anne-Katrin Haubold (Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden) – beschäftigt sich mit Wissens- und Technologietransfer (Transfer über Köpfe)

Prof. Kristan Schneider (Hochschule Mittweida) – Forschungsfeld: Mathematik in den Biowissenschaften

Den größten Applaus vom Publikum hat Prof. Kristan Schneider erhalten und damit auch den ersten Science Slam gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Wir freuen uns schon jetzt auf den zweiten Science Slam am 24. Oktober 2019.

Fotos: Fakultät Medien und privat

20.09.2018 - Workshop anwendungsorientierte Robotik

 

 

Roboter sind eines der wichtigsten Automatisierungsmittel in der industriellen Produktion. In Kombination mit verschiedensten Sensoren kommt ihnen besonders auch im Kontext mit dem Trend Industrie 4.0 eine wichtige Bedeutung zu.

 

An der Hochschule Mittweida werden aktuell mehrere Forschungsprojekte mit Bezug zur Robotik bearbeitet. Sie beinhalten unter anderem Fragen zur Sensorintegration und zur Mensch-Roboter Interaktion. Ausgewählte Inhalte der Forschungsprojekte sowie praxisnahe Demonstratoren möchten wir Ihnen gern vorstellen.

 

Die Robotik ist auch Bestandteil der studentischen Ausbildung in verschiedenen Studiengängen der Hochschule Mittweida. In diesem Zusammenhang wird auch das Thema Roboterprogrammierung behandelt. Wir möchten Ihnen im Rahmen des Workshops einen kleinen Einblick dazu anbieten, um selbst erste Programmiererfahrungen zu sammeln und diese an einem Simulationssystem zu testen.

 

Wir würden uns freuen, Sie am 20. September 2018 an der Hochschule Mittweida begrüßen zu dürfen.