Fokus Forschung: Wichtiger Meilenstein erreicht

Fokus Forschung: Wichtiger Meilenstein erreicht

ID-Ideal schließt die Wettbewerbsphase ab.

Ende Oktober haben die ID-Ideal Konsortialpartner ihr Konzept für die Umsetzungsphase im Schaufensterprojektes „Sichere Digitale Identitäten“ beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eingereicht.

„Wir haben ein tolles Konzept auf die Beine gestellt und exzellente Partner ins Boot geholt.“ freut sich Michael Meisel, Projektmitarbeiter von ID-Ideal am Blockchain Competence Center der Hochschule Mittweida.

Ziel der vom BMWi geförderten Wettbewerbsphase war es, eine überzeugende Konzeptidee für das Schaufenster zu entwickeln und dieses hinsichtlich Machbarkeit und Umsetzbarkeit zu unterlegen, Hemmnisse zu identifizieren und Voraussetzungen für eine schnelle und effiziente Implementierung zu schaffen.

In der Umsetzungsphase möchte ID-Ideal gemeinsam mit 15 Konsortialpartnern, 28 assoziierten Partnern und 42 weiteren Kooperationspartnern Lösungen für sichere digitale Identitäten in der breitenwirksamen Anwendung in den verschiedenen Domänen: öffentliche Verwaltung, Mobilität, Handel, Industrie 4.0, Energie und Hochschule demonstrieren.

Insgesamt 11 Konsortien hatten die Möglichkeit, detaillierte Roadmaps zur Umsetzung ihrer Konzepte auszuarbeiten schlagkräftiger Partnerschaften zu bilden. Die aussichtsreichsten der ausgearbeiteten Vorhaben erfahren Mitte Dezember, ob sie dann ab Frühjahr 2021 die Chance zur Umsetzung ihrer Idee erhalten.

Weitere Informationen zum Projekt

Text: Franziska Schwab
Foto: AdobeStock_301801104