ESF Industriepromotionen 2017

Aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) wird ab dem 01.07.2017 eine kooperative Industriepromotion an der Hochschule Mittweida mit folgendem Thema gefördert:

Akzeptanzkriterien und -szenarien in der Energie- und Rohstoffwirtschaft unter räumlichen, politischen und industriekulturellen Aspekten, untersucht an drei ausgewählten Unternehmen unterschiedlicher Typen und Regionen im Freistaat Sachsen

Das Vorhaben wird kooperativ betreut von Prof. Dr. phil. Ludwig Hilmer (Hochschule Mittweida, Fakultät Medien), Prof. Dr. Carsten Drebenstedt (TU Freiberg) und der MIBRAG AG.

Publikationen und Forschungsaktivitäten in den jeweiligen Teilthemen sind auf den Seiten der Fakultät ersichtlich:

Fakultät Medien