Jahr 2008

Internationale Wissenschaftliche Konferenz Mittweida

Logo IWKM
IWKM

 

Die deutsche Wirtschaft braucht zukunftsfähige Technologien und Verfahren, die den steigenden Bedürfnissen an neue Produkte bzw. Prozessabläufe gerecht werden. Das Ziel ökonomisch innerhalb ökologischer Grenzen zu produzieren, erfordert neues ganzheitliches Denken. Insbesondere die interdisziplinäre Zusammenarbeit steht bei der Entwicklung neuer Technologien und Verfahren immer mehr im Vordergrund.
Das Tagungsprogramm unserer Konferenz greift wichtige Schlüsselthemen in den Kompetenzfeldern der Laser- und Fertigungstechnik, der Produkt- und Prozessentwicklung auf und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich mit eigenen Beiträgen zu beteiligen und zu informieren. Mit der Zusammenführung von Teilnehmern aus Wissenschaft und Wirtschaft werden interdisziplinäre Forschungsansätze, die Bildung von Netzwerken und Kooperationen weiter vorangetrieben. Der breitgefächerte Teilnehmerkreis eröffnet Ihnen gute Chancen für einen fruchtbaren Gedankenaustausch mit Fachkollegen und Experten. Das erfolgreiche Konzept der 1971 ins Leben gerufenen Konferenz basiert auf dem Dialog zwischen Hochschule und Unternehmen fern von Alltag und Hektik.

Das Rahmenprogramm der IWKM bietet Ihnen u. a. Gelegenheit, sich über die Leistungsangebote der Hochschule Mittweida und angeschlossener Einrichtungen zu informieren.
Mit dem gleichzeitig stattfindenden Mittweidaer Career- und Firmentag wird Ihnen eine Plattform für persönliche Kontakte zu Studierenden, Absolventen, Mitarbeitern und Professoren, der Hochschule gegeben. Dabei besteht die Möglichkeit Ihr Unternehmen zielgruppenorientiert vorzustellen.

Die Veranstalter und Organisatoren versichern Ihnen alles zu tun, damit die Rahmenbedingungen Ihren Erwartungen entsprechen. Wir würden uns freuen, wenn Sie mit einem Vortrag, einem Poster oder Ihrer Teilnahme zum Gelingen der Konferenz beitragen.

Nach oben