Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu analysieren und zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mittweidaer EMV-Tage

Symbolbild eines Oszilators
Bild: M. Mothes

Zu den Mittweidaer EMV-Tagen treffen sich 2-Jahresrhythmus Teilnehmer aus Unternehmen, Institutionen, Forschungseinrichtungen, Dienstleistern und Hochschulen, um sich über die neusten Regelungen und gesetzlichen Normungen sowie Richtlinien in der EMV auszutauschen und Maßnahmen zur Vermeidung von EMV-Problemen zu diskutieren.

Veranstaltet wurde diese Tagung bis 2016 vom Sensorikzentrum Mittelsachsen e.V., einem Forschungsinstitut an der Hochschule Mittweida. Ab 2018 wird die Tagung von der Hochschule Mittweida (Ref. Forschung) veranstaltet. 

Das Anliegen der Veranstaltung ist es, kommerziellen und institutionellen Anbietern von EMV-Messtechnik, Anwendern sowie Prüfeinrichtungen und Behörden ein gemeinsames Forum zu bieten. 

Tagungsleiter: Prof. Dr.-Ing. Michael Kuhl

Der XII. Mittweidaer EMV-Tag findet am 05./06. Mai 2021 als digitale Veranstaltung statt.